Ihr Portal für technische Geräte und Wissen

Konsumenten- und Unterhaltungselektronik

Handwerkzeuge für die etwas anderen Arbeiten

Wer an Werkzeuge denkt, dem kommen Hammer, Säge und Schraubenzieher in den Sinn. Grundsätzlich nicht falsch, denn Sägen, Hämmern, Bohren und so weiter sind wohl die bekanntesten Tätigkeiten des Handwerks. Doch es gibt auch Arbeiten, wo es anderes Handwerkzeug braucht. Auch der Elektriker und der Hardwarespezialist sind nichts ohne ihr Werkzeug. Doch wo genau braucht man dabei welches Werkzeug. Wenn man das weiß, dann kann man auch viele spezielle Angelegenheiten zu Hause abarbeiten.

Eine Collage verschiedener Werkzeuge.

Schauen wir zunächst auf den Heimcomputer. Wer kennt es nicht. Der PC steht jahrelang an selber Stelle und niemand kümmert sich um ihn, solange er läuft. Wenn er mal nicht funktioniert, so wird er einfach ausgewechselt. Was viele aber nicht wissen: Oft sind es nur einzelne Bauteile oder ein verstopfter Lüfter, die Probleme bereiten. Nichts, was man nicht auch selbst lösen könnte. In der Regel braucht es hier einen Schraubenzieher, um den PC zu öffnen. Es gibt auch Modelle mit Clip-Verschluss, bei denen man kein Werkzeug braucht. Beim verstopften Lüfter braucht es allerdings wieder den Schraubenzieher. Ist der Prozessorlüfter verstopft, so können Sie den Lüfter abnehmen und dann alles reinigen. Sind es bestimmte Bauteile, die nicht mehr funktionieren, so müssen Sie zunächst herausfinden, woran es liegt.

Auch bei der Reparatur von Smartphones braucht es meist Schraubenzieher. Doch meist braucht man dabei spezielle Schraubenzieher, da es sich nicht selten um sternförmige Schrauben handelt. Klassische Kreuz- oder Schlitzschraubendreher kommen da nicht weit. Doch keine Sorge: Im Internet gibt es auf verschiedenen Handelsplattformen Schraubendreher für bestimmte Smartphones. Jedoch haben nicht alle Mobilgeräte Schrauben, sodass man nicht selten zum Fön greifen muss, um den Kleber zu lösen. Hier sollte man auch immer vorsichtig sein, denn man kann mehr Schaden, als Heil anrichten. Auch geht meist die Garantie verloren, wenn man die teuren Geräte eigenhändig öffnet. Man sollte es sich also sehr gut überlegen, bevor man die Smartphones öffnet.