Ihr Portal für technische Geräte und Wissen

Konsumenten- und Unterhaltungselektronik

Juli 11, 2017
nach Editor
Kommentare deaktiviert für Welche Rolle spielen Kameras heute noch?

Welche Rolle spielen Kameras heute noch?

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann sich die Fotografie zu entwickeln und der Malerei ihren Stellenwert zu nehmen. Der Impressionismus entwickelte sich als Gegenbewegung gegen die neuartige Erfindung des Fotoapparats. Doch was hat sich in den rund 200 Jahren seit Erfindung des Fotoapparats getan und welche Rolle spielen Kameras und Fotoapparate heute noch?

Ein Blick in unsere Gesellschaft zeigt: Fast jeder besitzt eine Kamera oder einen Fotoapparat. Spätestens seit die Smartphones das Medienbild erobert haben ist auch die Kamera in unseren Alltag gekommen. So einfach war es noch nie Bilder zu machen und somit Erinnerungen langfristig zu bewahren. Anfangs noch mit minderer Qualität sind die Bilder der Smartphone-Kameras heute hochauflösend. Und die Entwickler bei den Unternehmen werden immer bessere Kameras hervorbringen. Die Digitalkamera und die Spiegelreflexkamera müssen sich heute einiges überlegen, um überhaupt noch marktfähig zu bleiben und nicht nur Produkte für den Fotografen zu werden.

Ähnlich ergeht es den Fotoboxen und -kabinen, die einst eine der wenigen Möglichkeiten waren bleibende Erinnerungen mit Freunden und Familie kostengünstig zu erschaffen. In den Kabinen hatten einige Personen Platz und für einen Obolus konnte man sich einige Bilder ausdrucken lassen. Auch Bearbeitungsmöglichkeiten waren damals schon vorhanden. Doch konnte die Fotobox es überhaupt ins nächste Jahrtausend schaffen?

Überraschender Weise konnte die Fotobox es in die Moderne schaffen und ist auch heute noch anzutreffen. Allerdings nicht ohne einige Änderungen durchlaufen zu haben. Die Bildqualität ist besser geworden, hinter der Box steckt heute meist die beste Fototechnik mit Spiegelreflex für hochauflösende und farbenechte Bilder. Daneben können die Fotoboxen mit Bildbearbeitung und digitalen Schnittstellen punkten. Nicht zu Unrecht bezeichnen Anbieter wie UpReach ihre Geräte als Fotobox 2.0.

Das junge Unternehmen stellt Fotoboxen zur Verfügung, die mehr können als nur Bilder schießen. Die Geräte sind mit dem Geist der Zeit gegangen und wurden an die Anforderungen und Bedürfnisse des modernen Menschen angepasst. So können die Fotoboxen von UpReach neben hochauflösenden Bildern und Bearbeitungsmethoden auch digitale Kopien erstellen. Diese können per E-Mail vom Nutzer erworben werden. Daneben können die Bilder auch auf Social Media Angeboten, wie Instagram, Facebook oder WhatsApp geteilt werden.

Veranstalter haben dabei die Möglichkeit die Fotobox überall aufzustellen. Ihre kompakte Größe und das geringe Gewicht machen es möglich. Fotobox Mieten ist das Stichwort mit dem Anbieter wie UpReach werben. Denn für einmalige Events über kurze Dauer lohnt es sich nicht die Geräte zu kaufen. Mit den modernen Fotoboxen wird also eine neue Möglichkeit geschaffen auf Events Erinnerungen festzuhalten und dass mit qualitativen Bildern. Für den Veranstalter eröffnen sich daraus ebenfalls neue Möglichkeiten. Denn mit den gesammelten E-Mails kann er Newsletter und Informationen teilen und so sein Marketing aufpolieren.

Dabei müssen die Fotoboxen von heute keinesfalls nur auf Studentenfeiern und in Discos stehen. Auch für gehobene Veranstaltungen, wie Hochzeiten, Geburtstage oder sonstige Feste sind die Fotoboxen 2.0 der Renner. Die Blütezeiten von klassischen Bildern auf Fotopapier sind zwar vorbei, doch die Lust am Fotografieren und das Bedürfnis Erlebnisse auf Fotos festzuhalten ist immer noch da und vielleicht sogar stärker als je zuvor.

Juli 4, 2017
nach Editor
Kommentare deaktiviert für Der Aufbau der Dampfbügelstation

Der Aufbau der Dampfbügelstation

Der Aufbau der Dampfbügelstation

Bügeln ist im Allgemeinen eine sehr langweilige Arbeit. Die Wäsche muss sortiert werden und dann steht man in der Regel frustriert vor einem Wäscheberg und möchte am liebsten gar nicht mit der Arbeit beginnen. Anders sieht es aus, falls Sie im Besitz einer Dampfbügelstation sind. Das leistungsstarke Gerät überzeugt mit einer dauerhaften Dampfentwicklung. Das Produkt setzt sich aus einem Wasserboiler mit Dampfgenerator und einem integrierten Schlauch, der mit dem eigentlichen Bügeleisen verbunden ist, zusammen. Der Dampf gelangt während des Bügelns über den Schlauch zum Bügeleisen. Im Wassertank wird das Wasser vom Dampfgenerator erhitzt. Ist Ihre Dampfbügelstation mit einem Antikalk-System ausgerüstet, können Sie auch Leitungswasser verwenden. Das Bügelgerät ist um einiges leichter, da der Wassertank außerhalb angebracht wurde.

Falls Sie an einer Dampfbügelstation interessiert sind, können Sie sich in einem Dampfbügelstation Test nochmal genauer informieren.

Die Funktionsweise der Dampfbügelstation

Der Wasserboiler einer Dampfbügelstation funktioniert ähnlich wie ein Durchlauferhitzer. Der darin erzeugte heiße, unter Druck stehende Wasserdampf wird über einen ungefähr zwei Meter langen Schlauch in das eigentliche Bügeleisen geleitet. Dort tritt er während des Bügelns aus der Bügelsohle aus. Im Handel erhalten Sie Modelle bei denen der Wassertank und der Dampfgenerator nicht trennbar sind. Sie können aber auch ein Produkt wählen, bei dem diese beiden Komponenten separiert sind. Besonders hochwertige Geräte überzeugen mit einem abnehmbaren Wassertank, der sich komfortabel abnehmen und auffüllen lässt.

In dem folgendem Video erhalten Sie weitere Hinweise zum Gebrauch einer Dampfbügelstation:

Die Anwendung der Dampfbügelstation

Bevor Sie mit dem Bügeln beginnen wird der Wassertank des Gerätes befüllt. Bei stark kalkhaltigem Wasser und falls die Dampfbügelstation über kein Anti-Kalksystem verfügt, sollten Sie destilliertes Wasser verwenden. Betätigen Sie den Einschaltknopf und der Generator beginnt Dampf zu erzeugen. Sobald Sie den Dampfstoßknopf am Bügeleisen betätigen, entweicht der Dampf aus der Bügelsohle und sorgt für erstklassige Bügelergebnisse. Mit diesem System können Sie beim Bügeln bis zu 50 Prozent Zeit einsparen. Ein großer Vorteil der Dampfbügelstation ist ihr großer Wassertank, der bis zu zwei Liter Wasser fassen kann, sodass auch bei einem hohen Dampfausstoß, lange gebügelt werden kann. Der hohe Dampfdruck durchdringt die Textilien, folglich lassen sie sich besser bügeln. Dampfbügelstationen erhalten Sie mit Dampfleistungen bis zu 130g/m. Der Dampfdruck liegt bei den verschiedenen Modellen zwischen 1,5 bar bis 6 bar. Durch den Druck lassen sich Ihre Wäschestücke allein durch das Bedampfen glätten. Mit der Dampfbügelstation können Sie Ihre Wäsche auch Trockenbügeln, indem Sie den Dampfschalter nicht betätigen. Mit dem Gerät ist zudem auch vertikales Bügeln möglich. Das Modell ist eine große Hilfe beim Glätten von mehrlagigen Wäschestücken, da der feine Dampfausstoß auch durch dickere Textillagen durchdringen kann. Die Dampfwolke sorgt dafür, dass die Fasern der Kleidungstücke aufquellen und sich besser bügeln lassen. Besonders hervorzuheben ist, dass die meisten Modelle mit einer Abschaltautomatik ausgestattet sind, die Ihre Sicherheit gewährleistet. Ein integriertes Anti-Kalk-System, sorgt dafür, dass Sie den Kalk einfach aus dem Gerät entfernen können.

Weitere Hinweise zur Funktion einer Dampfbügelstation erhalten Sie unter folgenden Link: http://www.t-online.de/heim-garten/id_67105296/dampfbuegeln-wie-es-richtig-geht.html

Juni 24, 2017
nach Editor
Kommentare deaktiviert für Handwerkzeuge für die etwas anderen Arbeiten

Handwerkzeuge für die etwas anderen Arbeiten

Wer an Werkzeuge denkt, dem kommen Hammer, Säge und Schraubenzieher in den Sinn. Grundsätzlich nicht falsch, denn Sägen, Hämmern, Bohren und so weiter sind wohl die bekanntesten Tätigkeiten des Handwerks. Doch es gibt auch Arbeiten, wo es anderes Handwerkzeug braucht. Auch der Elektriker und der Hardwarespezialist sind nichts ohne ihr Werkzeug. Doch wo genau braucht man dabei welches Werkzeug. Wenn man das weiß, dann kann man auch viele spezielle Angelegenheiten zu Hause abarbeiten.

Eine Collage verschiedener Werkzeuge.

Schauen wir zunächst auf den Heimcomputer. Wer kennt es nicht. Der PC steht jahrelang an selber Stelle und niemand kümmert sich um ihn, solange er läuft. Wenn er mal nicht funktioniert, so wird er einfach ausgewechselt. Was viele aber nicht wissen: Oft sind es nur einzelne Bauteile oder ein verstopfter Lüfter, die Probleme bereiten. Nichts, was man nicht auch selbst lösen könnte. In der Regel braucht es hier einen Schraubenzieher, um den PC zu öffnen. Es gibt auch Modelle mit Clip-Verschluss, bei denen man kein Werkzeug braucht. Beim verstopften Lüfter braucht es allerdings wieder den Schraubenzieher. Ist der Prozessorlüfter verstopft, so können Sie den Lüfter abnehmen und dann alles reinigen. Sind es bestimmte Bauteile, die nicht mehr funktionieren, so müssen Sie zunächst herausfinden, woran es liegt.

Auch bei der Reparatur von Smartphones braucht es meist Schraubenzieher. Doch meist braucht man dabei spezielle Schraubenzieher, da es sich nicht selten um sternförmige Schrauben handelt. Klassische Kreuz- oder Schlitzschraubendreher kommen da nicht weit. Doch keine Sorge: Im Internet gibt es auf verschiedenen Handelsplattformen Schraubendreher für bestimmte Smartphones. Jedoch haben nicht alle Mobilgeräte Schrauben, sodass man nicht selten zum Fön greifen muss, um den Kleber zu lösen. Hier sollte man auch immer vorsichtig sein, denn man kann mehr Schaden, als Heil anrichten. Auch geht meist die Garantie verloren, wenn man die teuren Geräte eigenhändig öffnet. Man sollte es sich also sehr gut überlegen, bevor man die Smartphones öffnet.

Juni 22, 2017
nach Editor
Kommentare deaktiviert für

Auch wenn momentan Bundesliga Saison ist, so ist das ja nicht das ganze Jahr der Fall und Fans der Fußball-Liga fiebern oft schon ganz eifrig auf den Start der nächsten Bundesliga Saison hin. Denn wer einmal Fan ist, der ist immer Fan und hat stets alles Wichtige im Kopf. So drehen sich heiße Diskussionen momentan zum Beispiel um Fragen wie: Wann spielt meine Mannschaft eigentlich – und gegen wen?

Wahre Fans kennen natürlich auch ganz genau den Rang ihrer Mannschaft in der Tabelle und wissen, was passieren muss, damit ihre Mannschaft am Ende ein paar Positionen nach oben klettert. Sie kennen sich ganz genau damit aus, was passiert, wenn Spieler gekauft werden und verfolgen dies haargenau. Während diese Themen sie während der Bundesliga Saison also kaum loslassen, reißt das Ende der Saison damit ein wahres Loch in die Herzen der Fans der Fußball Bundesliga. Doch das muss nicht sein, denn mit dem passenden Geschenk kann man sich auch das ganze Jahr am Fußball erfreuen.

Denn wer einen Fußball Fan beschenken will, der muss ihm nicht immer unbedingt teure Karten für das nächste Spiel kaufen. Anstatt dessen kann man den Fußball Fan nämlich auch mit einem so einzigartigen Geschenk wie einem Wandsticker oder –tattoo wirklich überraschen. Mit diesem kann man die eigenen vier Wände zum Beispiel ganz einfach mit dem Vereinslogo der eigenen Mannschaft verschönern oder auch das eigene Fußball-Idol lebensgroß an der Wand anbringen.

Wer es dezenter mag, für den gibt es auch abstraktere Fußballmotive. Aber auch andere Sportarten werden unterstützt, wie zum Beispiel Basketball. Diese Sportart ist unter anderem sehr beliebt für ihre Basketballschuhe, wobei es wichtig ist, dass vorab stets ein Basketballschuhe Test erfolgt.

Ebenfalls gibt es Wandsticker, bei denen neben den Fußbällen auch noch der eigene Name untergebracht wird. So kann der Fußball-Fan also seine Leidenschaft auch in Dekor seines Zimmers voll umsetzten und hat Fußball nicht nur das ganze Jahr lang im Herzen, sondern auch immer an seiner Wand vor Augen. Und sollte der eigene Verein doch mal nicht so gut abschneiden, so lassen sich die Sticker zum Glück wieder auch einfach und spurlos von der Wand entfernen. Viele Webseiten bieten mittlerweile auch das Personalisieren von Wandstickern an, so dass man sich seine ganz persönliche Fußball-Wanddeko ganz nach dem eigenen Geschmack zusammenstellen kann.